CVV 11 DAC

P1000903

Eigentlich ist die Bezeichnung DAC für diese kleine Erweiterung des CVV 11 missverständlich, denn das hier vorgestellte Projekt beinhaltet zwar einen Digital-Analog-Wandler, aber der ist nur das letzte Glied bevor das Musiksignal an den CVV 11 weitergereicht wird.
In so fern wäre die Bezeichnung "Netzwerk-Musik-Spieler" richtiger gewesen.
Da das Teilprojekt aber schon beim Bau des CVV 11 die Bezeichnung DAC bekommen hat, bin ich dabei geblieben.

Weil der Player für die Kombination mit meinem CVV 11 vorgesehen ist, habe ich diesen Beitrag im Bereich der Braun Umbauten geschrieben.
Grundsätzlich ist der beschriebene Weg eine Squeezebox zu ersetzen, mit eigener Stromversorgung aber natürlich auch an anderen Anlagen möglich.

Weiterlesen ...

CVV 11

P1000549

Nachdem mein CV 11 fertig restauriert war, bedurfte es natürlich auch eines Zuspielers. 
Neben Hochpegelquellen wollte ich auch meinen PCS 5 anschließen um über diese Kombination Schallplatten hören zu können.
So entstand der hier vorgestellte CVV 11. Ein im Signalweg ausschließlich in Röhrentechnik aufgebauter Vorverstärker.

Weiterlesen ...

AF 701, aktive Frequenzweiche im slimline Gehäuse

P1000924

Hintergrund
Nach etwas über einem Jahr Silber (CE 1000, CSV 500, PS 500 und passender Streaming-Client CLE 250) sollte wieder Schwarz in unserem Wohnzimmer Einzug halten.

Aber es sollten Geräte aus eigener Braun-Produktion und keine aus der Atelier Serie werden. Also kamen nur Regie oder slimline in Frage.
Den Ausschlag gab schließlich die Tatsache, dass es bei den slimlines, mit dem Studio 701, eine Kombination aus Vor- und Endverstärker gab.

Halbwegs zufällig ergab sich dann die Gelegenheit einen AC 701 und zwei AP 701 zu bekommen.

Ein einfacher Brückenbetrieb der beiden Endstufen erschien mir dann aber wenig herausfordernd und so entstand die Idee zu diesem Projekt.

Weiterlesen ...

ST 701, DVB-S2 Festplatten Receiver im slimline Gehäuse

P1010074

Hintergrund
Nachdem in unserem Wohnzimmer eine Anlage der slimline Reihe Einzug gehalten hatte, sollte diese durch einen passenden SAT-Receiver ergänzt werden.
Zum Anforderungsprofil gehörte einerseits die Möglichkeit der Aufzeichnung von Sendungen und andererseits zwei voneinander unabhängige Tuner.
Das Betriebssystem des Receivers sollte variabel sein und sich bei Bedarf durch Plugins erweitern lassen.
Auf die Möglichkeit von Pay-TV legte ich jedoch keinen Wert. In so fern sind auch die dafür notwendigen Kartenslots nicht von Bedeutung.

Weiterlesen ...

CLE 250, Streaming-Client im Studio Gehäuse

cle250

Warum dieser Umbau?
Nachdem ich bei meiner Wohnzimmer-Anlage vor einiger Zeit den Schritt zurück von der Atelier-Serie hin zu einer Kombination aus CE 1000, CSV 500 und PS 500 gegangen war, erhob sich die Frage, wie ich zukünftig Zugriff auf meine CD-Sammlung habe.

Weiterlesen ...

DR 6, DVB-T-Recorder im Atelier Gehäuse

P1000611

Beim DR 6 (Digital-Recorder) handelt es sich um einen DVB-T-Receiver mit Doppeltuner und integrierter Festplatte.

Nach der Einstellung des terrestrischen Analogfernsehens stellte sich für mich die Frage nach einer Alternative. DVB-S wäre die Technik meiner Wahl gewesen, wenn ich denn eine Antenne hätte montieren können.
In Verbindung mit einem Röhrenfernseher (TV 3) kann man nach meiner Auffassung aber ganz gut mit DVB-T leben, auch wenn die Bildqualität im direkten Vergleich mit DVB-S doch stark abfällt.

Weiterlesen ...

VD 6, DVD-Player im Atelier Gehäuse

vd6

Der VD 6 (Video-Disk-Player) ist das erste Umbauprojekt, das ich umgesetzt habe.
Es handelt sich um einen DVD-Player auf Basis des Cyberhome CH 505.
Da ich mich zwischenzeitlich von meiner Atelier Anlage getrennt habe, befindet sich auch der VD 6 nicht mehr in meinem Besitz.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.